Schnellkochtopf Fragen (FAQ)


Fissler Schnellkochgeräte sind technisch raffiniert, einfach zu bedienen und leicht zu pflegen. Sollte es dennoch mal Probleme geben haben wir Ihnen hier die wichtigsten Fragen zusammengefasst.

Mehr über Schnellkochtöpfe finden Sie auch hier


Wie reinige ich meinen Schnellkochtopf?

Kochkrone, Deckelstiel und Dichtungsring müssen von Hand gereinigt werden. Topf und Deckel (ohne Kochkrone, Stiel und Dichtunsgring) können in die Spülmaschine.

Was ist der Unterschied zwischen der Ampelanzeige und einer herkömmlichen Anzeige?

Bei herkömmlichen Kochanzeigen wird nur angezeigt wann die Stufe 1 bzw. die Stufe 2 erreicht ist. Bei der neuartigen, patentierten Ampelanzeige bekommen Sie angezeigt wann Sie zurückschalten müssen, wann die Garstufe erreicht ist und wann die Temperatur im Topf zu hoch ist. Und das auf gleiche Weise, egal welche Garstufe Sie eingestellt haben.

Ab wann messe ich die Garzeit?

Die angegebene Garzeit beginnt, sobald die eingestellte Garstufe erreicht ist, d.h. sobald der grüne Ring sichtbar ist.

Wie finde ich heraus, welches Lebensmittel ich auf welcher Garstufe und wie lang gare?

Grundsätzlich gart man Gemüse und Fisch auf Stufe 1, Fleisch, Kartoffeln, Suppen o.ä. auf Stufe 2. Die Garzeiten verkürzen sich bei Stufe 1 auf etwa die Hälfte, bei Stufe 2 auf etwa 1/3 der normalen Garzeit. Die genaue Garzeit richtet sich aber immer auch nach Größe und Qualität der Lebensmittel. Anhaltspunkte für unterschiedliche Garzeiten finden Sie in der Gebrauchsanleitung Ihres Schnellkochtopfes oder hier in der Garzeitentabelle.

Wozu benutze ich die Dampfgarstufe?

Die Dampfgarstufe verwenden Sie z.b. für besonders empfindliche Lebensmittel (mit sehr kurzen Garzeiten) oder bei Speisen, die Sie zwischendurch abschmecken oder nachwürzen möchten. Generell können Sie Ihren Schnellkopf mithilfe der Dampfgarstufe auch als normalen Kochtopf verwenden.

Und was bedeutet einstellbare Garstufen?

Einstellbare Garstufen heißt, dass der Schnellkochtopf automatisch die Temperatur reguliert. Haben Sie beispielsweise die Garstufe 1 gewählt und die Temperatur im Topf steigt über 110° C, zeigt die Kochanzeige rot und das Kochventil beginnt abzudampfen. Dadurch wird die Temperatur begrenzt, auch wenn Sie einmal zu spät zurückschalten.

Wozu sind die unterschiedliche Garstufen gut?

Die Schonstufe (Garstufe 1) ist mit einer niedrigeren Temperatur (ca. 110° C) optimal für alle empfindlichen Speisen wie Fisch oder Gemüse. Die Schellstufe (Garstufe 2) ist mit einer Temperatur von ca. 116° C für Fleischgerichte, Eintöpfe und ähnliches gedacht.

Welches Zubehör gibt es und wofür?

Mit dem umfangreichen Zubehör können Sie die Vielfalt Ihres Schnellkochtopfes ausschöpfen:

  • Einsätze: Mit den Einsätzen können Sie dämpfen (gelochter Einsatz), Tiefkühlkost auftauen (gelochter oder ungelochter Einsatz), Obst entsaften (gelochter auf ungelochtem Einsatz) oder mehrere Gerichte gleichzeitig zubereiten (unterschiedliche Einsätze gestapelt).
  • Zusatzdeckel: Mit einem Zusatzdeckel können Sie Ihren Schnellkochtopf auch als normalen Kochtopf oder Bratpfanne verwenden.
  • Frittiereinsatz: Er verwandelt Ihren Schnellkochtopf in eine Fritteuse - für mehr Abwechslung in der schnellen Küche.
Welche Topfgröße benötige ich?

Folgende Empfehlung zur Orientierung:

  • 1 – 2 Personen > 2.5l 
  • 2 – 3 Personen > 3.5l / 4.5l
  • 3 – 4 Personen > 6.0l
  • 4 – 5 Personen > 8.0l
  • 5+ Personen > 10.0l
Was muss ich beim Schnellkochen beachten?

Alle Hinweise zur Benutzung Ihres Schnellkochtopfes finden Sie in der Gebrauchsanleitung. Die wichtigsten 5 Regel sind hier noch einmal zusammengefasst:

  • Achten Sie auf die Mindestmenge an Flüssigkeit, die zur Dampfbildung nötig ist ("min"-Markierung)
  • Befüllen Sie den Schnellkochtopf maximal bis zu 2/3 seines Volumens. Bei schäumendem Gargut nur bis zur Hälfte!
  • Öffnen Sie den Topf nicht mit Gewalt. Zunächst komplett abdampfen, leich rütteln und dann öffnen.
  • Nehmen Sie keine Änderungen an Topf, Deckel, Griffen oder Ventilen vor!
  • Tauschen Sie regelmäßig die Dichtungen aus. Verwenden Sie dazu nur passende Original-Fissler-Teile.
Was ist dran an den Geschichten von "explodierenden" Schnellkochtöpfen?

Natürlich arbeitet ein Schnellkochtopf unter Druck, ängstlich braucht man deshalb trotzdem nicht zu sein, da die modernen Schnellkochtöpfe von Fissler verschiedene Sicherheitseinrichtungen besitzen, die ganz automatisch funktionieren. So kann z.B. Druck überhaupt erst aufgebaut werden wenn der Topf auch richtig verschlossen ist. Zudem wird der Druck automatisch begrenzt, und der Topf lässt sich erst öffnen wenn der Druck zuvor komplett abgebaut wurde. Wichtig ist nur, dass Sie Ihren Schnellkochtopf regelmäßig reinigen und warten wie in der Gebrauchsanleitung beschrieben.

Gibt es Dinge, die ich nicht im Schnellkochtopf zubereiten sollte?

Apfelmus und Kompotte sollten nicht im Schnellkochtopf zubereitet werden, da sich darin Dampfblasen bilden können, die beim Öffnen aufspritzen. Bei stark schäumenden Gerichte den Topf nur bis zur Hälfte befüllen, Suppen zunächst im offenen Topf abschäumen.

Kann ich außer Eintöpfen oder Kartoffeln noch andere Dinge im Schnellkochtopf zubereiten?

Im Schnellkochtopf ist grundsätzlich fast jede Garmethode möglich. Sie können kochen oder schmoren, dampfgaren (mit Einsatz), anbraten und frittieren (ohne Deckel) aber auch auftauen, einkochen oder entsaften (mit Einsätzen).

Was kann ein Schnellkochtopf was ein normaler Topf nicht kann?

Die höhere Temperatur im Topf verkürzt die Garzeiten gegenüber herkömmlichem Kochen um bis zu 70%. Dadurch kann bis zu 50% Energie eingespart werden. Durch Ausschluss des Luftsauerstoffs und dank der kurzen Garzeiten werden die Lebensmittel zudem besonders schonend gegart. Vitamin- Mineral- und Aromastoffe bleiben besser erhalten, Farben bleiben frisch und der Eigengeschmack intensiv!

Wie funktioniert Schnellkochen überhaupt?

Zunächst wird beim Ankochen der Luftsauerstoff aus dem Topf gedrückt. Danach schließt das Ventil und in dem fest verschlossenen Topf baut sich Druck auf. Durch den Überdruck im Schnellkochtopf wird die Siedetemperatur von Wasser auf bis zu 120° C heraufgesetzt.

Für welche Herdarten ist mein Schnellkochtopf geeignet?

Fissler Schnellkochtöpfe sind für alle Herdarten geeignet, auch für Induktion.

Muss ich meinen Schnellkochtopf "warten"?

Alle Dichtungen unterliegen einem natürlichen Verschleiß. Deshalb müssen diese nach ca. 400 Anwendungen, bzw. spätestens nach 2 Jahren ausgetauscht werden.

Wie und wo finde ich die passenden Ersatzteile für meinen Schnellkochtopf?

Welche Ersatzteile es für Ihr Gerät gibt können Sie in der Gebrauchsanleitung nachlesen. Alle Ersatzteile sind im Fissler führenden Handel oder direkt über den Fissler Kundendienst erhältlich.

Wo erhalte ich Ersatzteile zum Schnellkochtopf?

In Fissler führenden Fachgeschäft, in den Fachabteilungen der Warenhäuser oder beim zentralen Fissler Kundendienst.

Kann ich Ersatzteile direkt bei Ihnen beziehen?

Ja. Beim zentralen Fissler Kundendienst: Fissler GmbH, Abt. Kundendienst, Harald-Fissler-Str. 10, 55768 Hoppstädten-Weiersbach, Deutschland, Tel.: +49 (0) 6781 / 403-556.

Welche Schnellkochtöpfe sind Induktionsgeeignet?

Alle neuen Schnellkochtöpfe von Fissler sind induktionsgeeignet. Zu erkennen ist dies an dem Bodenstempel. Enthält der Stempel den Hinweis "CookStar" oder "Induction" ist das Gerät für Induktionsherde geeignet.

Mit welchen Temperaturen arbeiten die Schnellkochtöpfe?

Bei Garstufe I liegt die Temperatur bei ca.110°C (Schongarstufe). Diese Garstufe ist für die Zubereitung empfindlicher Speisen wie Fisch oder Gemüse ideal.


Bei Garstufe II liegt die Temperatur bei ca. 116°C (Schnellgarstufe). Die 2. Garstufe eignet sich hervorragend für alle übrigen Speisen wie Fleischgerichte und Eintöpfe.

In meinem Schnellkochtopf haben sich Flecken gebildet, was kann ich tun?

In der Regel handelt es sich um Anlauffarben. Diese können durch Einlagerung von Wasserinhaltsstoffen in die Passivschicht des Edelstahls oder Reinigungsmittel mit hohem Anteil an basischen Silikaten und Phosphaten verursacht werden. Auch die Zugabe von Salz in noch nicht kochendes Wasser kann zu Ablagerungen von Salzkristallen auf dem Topfboden führen. Das Salz reagiert dann mit dem Edelstahl und es bilden sich kleine weiße Flecken auf dem Topfboden. Anlauffarben können auch entstehen, wenn Kochgeräte aus Edelstahl auf bereits stark erhitzte Herdplatten aufgestellt werden. Mit Fissler-Edelstahlpflegemittel sind die Anlauffarben problemlos zu entfernen.

Mein Schnellkochtopf funktioniert nicht mehr richtig, was kann ich tun?

Entweder in der Gebrauchsanleitung unter Kapitel 10 "Fragen und Antworten zum Schnellkochtopf" nachlesen. Sie können sich auch an die Fachberatung in Fissler führenden Fachgeschäften oder in den Fachabteilungen der Warenhäuser wenden
Auch unser zentraler Fissler Kundendienst steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Kann ich einen kompletten Schnellkochtopf bei Ihnen bestellen?

Komplette Schnellkochtöpfe bekommen Sie nur bei Ihrem Fachhändler, Schnellkochtopf-Deckel können Sie auch über unseren Kundenservice beziehen.

Sind Schnellkochtöpfe für die Spülmaschine geeignet?

Der Topf kann generell in der Spülmaschine gereinigt werden. Bei den Deckeln bitte folgendes beachten: Dichtungsring entfernen, bei Magic Comfort den Deckelbügel entfernen, bei Vitavit Royal die Kochkrone entfernen.

Wie lange habe ich auf den Schnellkochtopf Garantie bzw. Nachkaufgarantie bei Ersatzteilen?

Fissler gewährt 3 Jahre Garantie auf alle Einzelteile (ausgenommen sind Verschleißteile wie Dichtungsring, O-Ringe, Ventilsitzdichtungen, Rollmembrane). Die Garantie erlischt bei unsachgemäßem Gebrauch und gilt nicht für rein optische Gebrauchsspuren. Fissler gewährt auf alle Funktionsteile - vom Dichtungsring bis zum kompletten Deckelstiel - 10 Jahre Nachkaufgarantie.

Für welche Anwendungen sind die Einsätze geeignet?

Mit den Einsätzen können Sie dämpfen (gelochter Einsatz), Tiefkühlkost auftauen (gelochter oder ungelochter Einsatz), Obst entsaften (gelochter auf ungelochtem Einsatz) oder mehrere Gerichte gleichzeitig zubereiten (unterschiedliche Einsätze gestapelt).

Bei Eintöpfen und Gerichten die eingedickt werden brennt alles an - was mache ich falsch?

Eintöpfe müssen vor dem Verschließen des Deckels noch einmal aufgekocht und umgerührt werden. Gerichte bei denen die Flüssigkeit sämig werden soll dürfen erst nach Ende der Garzeit eingedickt werden.

online-shop

Online-Shop

Schnell und einfach den passenden Topf bestellen.
Hier geht's zu unserem Online-Shop.

Fissler-Shop

Schnellkochtopf-Rezepte

sm platzhalter 08